Winterkarten

Dienstag, 26. Januar 2016

Am Wochenende gab es doch tatsächlich ein paar Zentimeter Schnee über Nacht. Wenn es nach mir ginge, hätte Petrus nicht so schnell wieder die Heizung aufdrehen müssen. Ich mag lange Hundespaziergänge bei Frost im frischen Schnee. Diese himmlische gedämpfte Stille und das Knirschen unter den Füßen...
Leider war am gleichen Nachmittag schon wieder alles weg und matschig :(

Aus dieser Stimmung heraus habe ich letzten Samstag noch zwei Winterkarten gewerkelt. Das Material ist aus dem Januarkit der PaWe:




Und hier noch ein paar eingefangene Winterimpressionen vom vergangenen Freitag. Da hatten wir noch strengen Frost, Sonnenschein und bis Mittag himmlischen Raureif. Zur Freude meiner Hunde habe ich mir die Kamera geschnappt und bin mit den beiden ins Gelände.
Die zwei haben das längst spitz: Wenn der Fotoapperat dabei ist, gibt es viele Gelegenheiten, sich zum eigenen Amüsement unbemerkt auf die Kuhweide zu verdrücken.
Wenn ich die Kamera dann wieder runter nehme, darf ich erstmal nach meinen Hunden rufen, die irgendwo in der Ferne auf der Weide herumflitzen oder an Maulwurfshügeln buddeln, typisch Terrier eben ;)






Kommentare

  1. so ein richtig schöner Winter ist schon was schönes...
    ich liebe es morgens ganz früh Schnee zu schieben, wenn noch alles schläft
    und alles ganz ruhig ist...

    schöne Karten sind das geworden...

    LG ARDT

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Winter - hier schon wieder Frühling mit 17 Grad.
    Die erste Karte weckt Kindheitserinnerungen :-))
    Kreative Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Winterwerke, liebe Maike.
    Bei uns zieht schon der Frühling ein. Irgendwie auch schade.

    LG, Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Oh, diese Winterkarten sehen toll aus. Hätt ich auch mal nutzen sollen, die Stimmung ;) Und die Fotos?! Wow!

    Viele liebe Grüße,
    Reni

    AntwortenLöschen
  5. Karte und Fotos-super schön!!

    LG
    Rosa

    AntwortenLöschen